Klavierunterricht in Karlsruhe

"Horch die Nachtigall
in den Blüten, und der Frosch
der im Wasser quakt - 
Singt nicht jeder seinen Sang
wie der Dichter sein Gedicht?"  (
Tanka, Verfasser unbekannt)

Versunken...

Konzentration im Unterricht...

Bei einem Vorspiel...

Mit viel Freude erteile ich Klavierunterricht für Anfänger, Fortgeschrittene, Wiedereinsteiger und Dabei-Gebliebene, wenn "es zusammenpasst" gerne auch zu zweit.

Angebot:

  • Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters, ich habe viel Erfahrung mit Kindern im Vorschulalter
  • Einzelunterricht oder 2er-Gruppe
  • Unterrichtsort: Südweststadt Karlsruhe
  • Die Unterrichtszeit wird individuell vereinbart.

Die wichtigste Voraussetzung zum Lernen am Klavier ist der Wunsch, selber Klavier zu spielen und Musik am Klavier selber zu gestalten. In besonderen Fällen verspüren schon sehr kleine Kinder diesen Wunsch und dann helfe ich gerne auf kindgerechte Art, dass diese Kinder ihren Weg zum Klavierspielen mit Freude finden.
Aber auch Erwachsene haben diese Möglichkeit. In jeder Altersphase gibt es verschiedene Aspekte, die beim Klavierspielen leichter bzw. schwerer fallen. Entwicklung ist ein Leben lang spannend! Nur Mut!
Ein eigenes Klavier oder die Möglichkeit, täglich auf einem spielen zu können, ist dafür wichtig. Ich persönlich rate immer zu einem mechanischen Klavier, aber auch ein gutes E-Piano ist sinnvoll.

Wichtig ist mir, dass die Musik, die im Unterricht gespielt wird, den Schüler anspricht und ihn sowohl musikalisch als auch technisch nicht über- oder unterfordert.
Schüler sind alle unterschiedlich und durchlaufen verschiedene Entwicklungen mit verschiedenen Bedürfnissen, die berücksichtigt werden wollen!
Somit kommt in meinem Unterricht eine ganze Palette Musik vor: alle Bereiche der sogenannten "klassischen " Musik als auch Pop-, Rock-, Film- und Unterhaltungsmusik. Auch das Spielen "aus dem Bauch heraus" und Liedbegleitung spielen im Unterricht eine Rolle.

Als Pädagogin ist es mir ein Anliegen, dass meine Schüler zu freiem Ausdruck auf dem Klavier finden. Dies geschieht darüber, dass die Schüler die jeweilige Musik spielen, wie sie diese selber ganz persönlich empfinden. Nach und nach entwickeln sich verschiedene musikalische Ausdrucksformen und damit auch verschiedene Instrumentaltechniken. Mit Beidem kann experimentiert werden. Es wird so die Grundlage zu einer individuellen Interpretation musikalischer Werke geschaffen, die über ein vorgegebenes „So-soll-es-klingen“ hinausgeht und stets den Bezug zur Schülerpersönlichkeit behält. 
Neben meinem Studium habe ich eine bewegungspädagogische Ausbildung (Dispokinesis) für Musiker abgeschlossen. Somit wird Klavierspielen immer wieder von verschiedenen Seiten gesehen und beim Schüler durch vielfältig fundierte Ansätze entlockt und motiviert.

Meine Preise nenne ich Ihnen gerne persönlich.
Nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Wenn Sie mich telefonisch nicht direkt erreichen sollten, leitet mein elektronischer Butler Ihr Anliegen zuverlässig an mich weiter.